KOCHEN MIT ROTSIEGEL

FORELLE VOM GRILL

Bei unserer Forelle vom Grill harmonieren die leicht nach Kräutern duftende gegrillte Forelle und das elegante, schlanke, nach Citrus und gelben Früchten duftende Brut-Bier. Die gegrillte Forelle ist schnell zubereitet und eignet sich als leichtes Hauptgericht besonders gut für die warmen Sommertage. Dazu wird nur ein fruchtiger grüner Salat gereicht. Ein gut gekühltes La Grande Brut – Classique rundet diese leichte Speise ab.

ZUTATEN

 

Gegrillte Forelle:

  • 1-3 küchenfertige Forellen, 1 pro Person
  • 1 ganze Zitrone (geeignet für den Verzehr mit Schale)
  • 1-3 Zweige Rosmarin
  • 1-3 Zweige Thymian
  • ca. 1/2 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • ca. 2 TL Salz
  • Etwas Olivenöl zum Einfetten der Fische und des Grillgitters für den Fisch

 

Salat:

  • 1-2 Köpfe Römersalat, je nach Größe
  • 2 Handvoll Rucola
  • 1 Grapefruit
  • 1 kleine Rispe von dunklen Weintrauben
  • Saft aus 1/2 Zitrone
  • 1/3 TL Salz
  • Frisch zerstoßener Pfeffer nach Geschmack
  • 3 EL Olivenöl

DAS BIER: La Grande Brut – Classique

Zu dem milden Geschmack der gegrillten Forelle ist unser La Grande Brut – Classique eine hervorragende Ergänzung. Das dezente und fruchtige Aromenbouquet und die trockene Edelbittere des Brut-Bieres im Abgang ergänzen den milden Geschmack der Forelle. In der Kombination mit dem fruchtigen und gleichzeitig nussig herben Salat umschmeichelt das Brut-Bier frisch und prickelnd den Gaumen.

ZUBEREITUNG

Den Grill vorbereiten. Für die Zubereitung der Forellen empfehlen wir direkte mittlere Hitze von ca. 180-220 °C. Wer lieber etwas schonender grillen möchte, sollte zuerst indirekt für einige Minuten Pro Seite grillen und dann zur direkten Hitze wechseln. Fisch grundsätzlich nur ein Mal auf dem Grill bei direkter Hitze wenden.

Die Zitrone und die Kräuter waschen und anschließend die Zitrone mit der Schale in Scheiben schneiden.

Die küchenfertigen Forellen unter kaltem Wasser abwaschen, kurz abtropfen lassen und mit Olivenöl einreiben, anschließend mit Salz und Pfeffer von innen und außen würzen. Ein paar Zitronenscheiben und jeweils einen Zweig vom Rosmarin und Thymian in die Fische legen.

Wir empfehlen die Forellen in ein Grillgitter zu legen, so bleiben diese nicht am Grillrost kleben und können leicht gewendet werden. Das Grillgitter mit Olivenöl bestreichen und die vorbereiteten Forellen einlegen.

Die Forellen insgesamt ca. 10 Min. beim geschlossenen Deckel von beiden Seiten grillen.

Die beiden Salatsorten waschen und abtropfen lassen, anschließend schneiden und in eine Schale füllen. Die Grapefruit schälen, filetieren, in mittelkleine Stücke schneiden und dem Salat hinzufügen.

Für das Dressing zum Salat Salz, Pfeffer, Olivenöl und Zitronensaft verrühren und über den Salat verteilen. Die Weintrauben waschen, halbieren und damit den Salat garnieren. Den Salat zur gegrillten Forelle servieren. Guten Appetit!

Tipp: Der Salat kann vor dem Fisch zubereitet werden, dann aber das Dressing kurz vor dem Verzehr hinzufügen.

Wir verwenden für unser Rezept einen Kugelgrill mit Deckel und Feuerung mit Holzkohlebriketts, das Rezept funktioniert natürlich auch entsprechend mit Gasgrills oder Elektrogrills.

Zubereitungszeit

ca. 45 Min.

Reicht für

3 Personen / 1 Forelle pro Person

Category
Kochrezepte